„Wie geht glücklich?“

 

Neuauflage ab Mai 2019

 

 

 Welche Idee verbirgt sich hinter diesem Aufstellungs-Format?

 

Es handelt sich um Integrationsarbeit einer besonderen Art. Es wird ein geschützter Raum des Systemischen Aufstellens geschaffen in dem in Ruhe gearbeitet wird.

Über den Kontakt zur eigenen Angst,Wut,Scham,Trauer und Glück bekommen Sie die Möglichkeit hinzuschauen, zu fühlen, aber auch dann Blockaden aufzulösen.

 

Es ist eine Form der Ressourcenarbeit, diese als ein Fundament, zur weiteren Persönlichkeitesentwicklung dient.

Ziel ist es die eigenen Emotionen zu harmonisieren um dann in Zukunft mit einem guten "Bauchgefühl" ein Stückchen mehr den Blick nach vorne zu richten.

 

Die inneren " Schubladen " erfahren eine Neusortierung, um dann Schritt für Schritt in die Persönlichkeitsentwicklung zu gehen.

 

Für diejenigen, die meine Arbeit nicht kennen, ist es sinnvoll als Stellvertreter bei den Abenden "Systemisches Aufstellen" teilzunehmen oder eine Einzelsitzung zu buchen.

 

Kosten: 110,-€ als Anliegen beim "Systemischen Aufstellen"