Kristallisationsanalyse

Im Gegensatz zu diesem isolierten Laborwerten informiert die Blutkristallisations analyse über den Zustand aller wesentlichen Organe und Organsysteme. Die im Labor erstellten Blutkristallisationsbilder machen Veränderungen oft schon sichtbar und analysierbar obwohl übliche Laborwerte noch gar nicht reagiert haben.

Auch funktionelle Organschwächen lassen sich so erkennen und gezielt therapieren. Wesentliche Beiträge leistet die Blutkristallisationsanalyse im Rahmen der biologischen Krebsvorsorge, Therapie und Nachsorge.

Das Kristallisationsbild mit dem zugehörigem Analysebogen gibt Aufschluss über:

 

Entzündungs- und Degenerationszustand

Organische und energetische Veränderungen

den Gewebe – und Organzustand

das Abwehrsystem

das Stoffwechselsystem

 

Die genaue Analyse des Kristallisationsbildes ermöglicht eine individuelle Therapie.

Nach der diagnostischen Analyse des Kristallisationsbildes werden die Kristallstrukturen zusätzlich mit Kristallbildern, die im Labor Lemasor von spagyrischen Heilpflanzen-Tinkturen erstellt wurden, verglichen. Durch den Vergleich der Kristallstrukturen mit denen des individuellen Blutkristallisationsbildes kann eine genau auf den Zustand des Organismus abgestimmte Rezeptur von Heilpflanzentinkturen und ISONEN.